Hansjörg Auer als Schauspieler im Film „Still Alive“ (Szenenbild)

Das 23. Filmfest St. Anton ging am Samstag, den 26.8.2017, mit der Verleihung der Preise erfolgreich zu Ende. Der von den Arlberger Bergbahnen gestiftete und von einer internen Jury verliehene Preis des Filmfest St. Anton für einen hervorragenden Film in der Höhe von 4000,- Euro wurde in diesem Jahr geteilt und ging zum einen Teil an den Film „Kalkkögel“ von Johannes Mair, Alpsolut Moving Pictures, und zum anderen Teil an den Film „Struktur – Eine Skispur in der Kulturlandschaft“ von Hanno Mackowitz. Der Publikumspreis (Mooscar-Statue des Mooserwirts und 1000 Euro Preisgeld, gestiftet von den Arlberger Bergbahnen) ging an „Still Alive“ von Reinhold Messner.

Wir hoffen, dass wir uns wiedersehen, wenn es vom 22.-25.8.2018 in St. Anton wieder heißt: Film ab zu Berge – Menschen – Abenteuer




Lorraine Huber (links); Szenenbilder zu „Struktur – Eine Skispur in der Kulturlandschaft“ und „Kalkkögel“







Der vom Mooser Wirt gestiftete Mooscar für den vom Publikum am besten bewerteten Film




In besonderer Erinnerung wird der Eröffnungsabend und der Schlussabend bleiben. Wohl noch nie waren bei einem Filmabend so viele SpitzenathletInnen des alpinen Outdoorsports dabei als in diesem Jahr am Eröffnungsabend in St. Anton: die Freeride Weltmeisterinnen Lorraine Huber, Eva Walkner, Nadine Wallner, die Ausnahme-Boulderin Anna Stöhr, die Kletterinnen und Alpinistinnen Nina Caprez, Barbara Zangerl, Mayan Smith-Gobat und Tamara Lunger mit ihren neuen Filmen, sechs davon Premieren.




Eröffnungsabend „Ladies Only“: Hier auf der Bühne Freeride-Weltmeisterin Eva Walkner und Jana Häusl, im Gespräch mit den Moderatoren Flo Orley und Heinz Reich




Am Schlussabend wurde Reinhold Messners Film „Still Alive“ über die zunächst unmöglich erscheinende, aber dann doch gelungene Rettung des Tiroler Arztes Gert Judmaier 1970 am Mount Kenia gezeigt. Auf der Bühne waren nicht nur die beiden Hauptdarsteller des Films Vitus und Hansjörg Auer, sondern alle an der Rettungsaktion von damals Beteiligten, die noch leben. Sie wurden mit Standing Ovations verabschiedet und der Film gewann mit der bisher höchsten Bewertung überhaupt den Publikumspreis des Filmfest St. Anton.

Das 24. Filmfest St. Anton wird von 22.-25. August 2018 in St. Anton am Arlberg über die Bühne gehen.

 

Das Filmfest St. Anton auf Facebook




Verleihung des Publikumspreises. V.l.n.r. Flo Orley, Sabine Aigner (Filmfest), Manfred Merten (ABB), Hans-Peter Stauber (Servus TV), Gert Judmaier, Oswald Oelz (Film Still Alive), Heinz Reich (Filmfest), … © Filmfest St. Anton




Ein paar Eindrücke des Programms 2017



Antipasti – unsere Videoblogs zum heurigen Programm





Das Filmfest-Magazin 2017