Das Filmfest St. Anton auf Facebook

Zum 25. Mal – Filmfest St. Anton
Der spätsommerliche Szenetreff für den Outdoorfilm

Wir beginnen das diesjährige Filmfest im Jubiläumsjahr mit einer Rückschau auf das vergangene Vierteljahrhundert und zeigen Ausschnitte aus für uns wichtigen und prägenden Filmen. Wie immer beim Filmfest St. Anton werden auch dieses Jahr zahlreiche Premieren gezeigt und viele aus der Elite der Outdoorsportler kommen als Bühnengäste zum Filmfest: die Alpinisten Michi Wohlleben (Überquerung Wetterstein-Gebirge) und Robert Jasper (Allein in Grönland), die Freerider Ueli Kestenholz, Matthias „Hauni“ Haunholder, Stefan Häusl, Jochen Mesle, Max Kroneck, Stefan Ager, Andreas Gumpenberger und Flo Gassner.

Starke Frauen wie Eiskletterweltmeisterin Angelika Rainer, die Freeride-Weltmeisterinnen Manuela Mandl und Nadine Wallner kommen zu uns auf die Bühne, Kajak-Fahrer Adrian Mattern und viele andere mehr. Tom Belz, dem als 8-jähriger auf Grund einer Krebserkrankung ein Bein amputiert wurde, kommt 18 Jahre später mit seinem Arzt von damals und erzählt im Film und auf der Bühne, wie es war, sich am Kilimandscharo zu versuchen.

Filmfest 2019, z. B. mit Robert Jasper
„Wir haben vergessen, wie wichtig Stille und Alleinsein für uns sind“ Robert Jasper über seine Grönlandreise, Sa. 31.8.

Angelika Rainer
Angelika Rainer aus Meran gehört zu den Frauen, die die Grenzen im Frauenklettern weit nach oben verschoben haben. Mi, 28.8.

Manu Delago
Manu Delago, Tiroler Weltmusiker, beschließt das Filmfest mit Musikfilm „Parasol Peak“ und Live-Auftritt., Sa. 31.8.

Und wie immer haben wir zu jedem Film Bühnengäste, zum Beispiel
Nadine Wallner, Foto: Andreas Vigl
Ueli Kestenholz
Michi Wohlleben Foto: Ray Demski
Jochen Mesle und
Max Kroneck

Manuela Mandl, Foto: Saul Ferguson
Adrian Mattern, Foto: Kalob Grady

Wir eröffnen mit einem Kompilationsfilm – Rückblick auf 25 Mal Filmfest St. Anton
1995, Gerhard König „Dokumentation einer Unzweckmäßigkeit“, Beat Kammerlander klettert „Silbergeier“
1999, aus dem Archivmaterial der Familie Antoft machten wir „Die Hexe vom Arlberg“, mit Toni Marth, Hannes Schneider
2001-2004: angeregt von Herbert Jochum beginnen die Freerider Harry Putz, Patrick Bär und Alex Kaiser zu filmen.

Wir verabschieden uns mit Trauer im Herzen von unseren Bühnengästen Hansjörg Auer und David Lama, die tragischerweise am 16. April 2019 in Kanada in den Bergen verunglückt sind.

Hansjörg Auer in unserem Interview 2018
David Lama in unserem Interview 2011