27.8.'15

Tag 1 – Review & Videoblog

Andy Parkin
Andy Parkin

Mit einem vollen Saal des ARLBERG-well.com ging der Eröffnungsabend des 21. Filmfest St. Anton reibungslos über die Bühne! Babsi Zangerl überzeugte das Publikum nicht nur mit ihren Kletterkünsten, sondern auch mit Charme und Witz auf der Bühne. Ein weiterer Star des Abends war Kletterlegende und Künstler unserer Ausstellung Andy Parkin, der seine beeindruckende Transformation von einem „boring climber“ (faden Kletterer) zu einem kompletten Bergsteiger und Künstler schilderte, die durch einen schweren Unfall 1984 in Gang gesetzt wurde.

„Before my accident I was just a boring climber.“ Andy Parkin

Trotz schwerster körperlicher Einschränkungen kletterte er im Film „Die großen Nordwände – Petit Dru“ die klassische Nordwandroute des genannten Berges in Chamonix. Seine Bilder und Skulpturen sind noch bis Samstag, 29.8. im ARLBERG-well.com ausgestellt, neben den Natur- und Aktfotographien des Innsbruckers Christoph Villgrattner. Hungrig auf Schnee und Eis machten die drei Filme nach der Pause – Vittorio Messini und Daniel Tavernini präsentierten den überaus sympathischen Film „Tirol Shan“, die Innsbrucker Freerider Fabian Lentsch, Michael Trojer und David Pitschmann erzählten über ihr sehr unterhaltsames Abendteuer im russischen Altai-Gebirge und die Top-Eiskletterer Benedikt Purner und Albert Leichtfried kletterten auf dünnem Eis in Tibet und sorgten auch nach Mitternacht noch für genügend Spannung. Etwas müde nach der After-Show Party im Pub 37 aber doch guter Dinger freuen wir uns auf den nächsten Abend!

Kennst du schon...?
24.8.2016
Allerlei zum Filmfest St. Anton
VIDEOBLOG: AUFBAU
25.8.2014
Allerlei zum Filmfest St. Anton
Im Gespräch: Beat Kammerlander
25.8.2018
Allerlei zum Filmfest St. Anton
tag 3 – 2018
31.8.2015
Allerlei zum Filmfest St. Anton
Im Gespräch: Gregor Mahringer und Julius Steinbacher