28.8.'15

Tag 2-2015 – Review

Interessant abenteuerlich und gut besucht zeigte sich auch der zweite Filmfest-Abend. Hannes Mairs neuester Film „Die Reise“ präsentierte den Eiskletterer Guido Unterwurzacher nicht nur in atemberaubenden Aufnahmen im Steileis, sondern auch nachdenklich und sich einstimmend auf seine Rolle als Vater. Versiert und charmant wie eh und je war der Bühnenauftritt des „Zinnemanns“ Christoph Hainz, der Südtiroler Allround-Alpinist und Bezwinger der Großen Zinne im Alleingang. Abwechslungsreich ging der Abend weiter: Flo Orley zeigte seinen Film übers Freeriden und Surfen in Island, Olaf Obsommer sprach über die Schwierigkeiten des Wildwasserkajakens und Axel Kreuter und Sylvia Leimgruber waren vom überaus guten Gripp der Felsen an der Spitzkoppe in Namibia begeistert.

filmfest15_blog_wide_tag2_1

Zu späterer Stunde wurde es noch einmal laut, Ehrengast und „Freeskier“ Johannes Kürschner fuhr von Sachsen bis direkt vor die Festivalbühne in St. Anton mit seinem Moped. Mit Parapowder-Luftaufnahmen der verschneiten St. Antoner Berge entließen die Mitglieder der Flight Connection Arlberg das Publikum zum After-Show Bier ins Pub 37. Alles in allem wieder ein sehr gelungener Abend!

filmfest15_blog_wide_tag2_2

Kennst du schon...?
27.8.2016
Allerlei zum Filmfest St. Anton
tag 3 2016
25.8.2016
Allerlei zum Filmfest St. Anton
fotos tag 1
12.6.2015
Allerlei zum Filmfest St. Anton
Magazin
8.9.2015
Allerlei zum Filmfest St. Anton
Im Gespräch: Andy Parkin